Direkt zum Inhalt springen
Bild: foto-und-mehr.de
Bild: foto-und-mehr.de

News -

Newsletter 4/2016

Liebe Leserinnen und Leser,

erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier – und schon steht Weihnachten vor der Tür! Wie immer geht das Jahr zu schnell zu Ende und auf einmal ist das Jahr vorbei. Wir nutzen die freien Tage, um Kraft zu tanken und den Kopf frei zu kriegen, denn 2017 wird durch den Rentenwahlkampf ein turbulentes Jahr, auf das wir schon mit Spannung warten. Was wird dabei bei der Rente rauskommen?

Auch über die Festtage bieten wir Ihnen im dbr-Webmagazin spannenden Lesestoff zur Altersvorsorge. Schauen Sie doch mal rein! Und ebenfalls im Newsroom des Deutschen Betriebsrenten Datentreuhand e. V. (dbr e. V.) gibt es interessante Neuigkeiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nun aber wünschen wir allen Lesern des dbr-Webmagazins eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in 2017.

Ihre

Anabel Meichsner

Geschäftsführerin des dbr e. V.

Berichte aus dem Webmagazin

Entwicklungen in der betrieblichen und gesetzlichen Altersvorsorge – ein Jahresrückblick

In der regelmäßigen Kolumne resümiert Gisbert Schadek, Vorstand der Entgelt und Rente AG, über die Ereignisse des scheidenden Jahres. Die Politik hat viel versucht, um Rente und betriebliche Altersvorsorge zu verbessern – bisher leider noch ohne Erfolg.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Durch Aktien die Rente sichern

Arbeitnehmer sind verunsichert. Kaum einer geht heute davon aus, dass die gesetzliche Rente im Alter reichen wird, um den gewünschten Lebensstandard zu halten. Auf offene Ohren trifft daher das Konzept des Deutschen Aktieninstituts (DAI): Aktiensparen für die Rente. Das dbr-Webmagazin ließ sich die Idee von Dr. Christine Bortenlänger, Geschäftsführender Vorstand des Deutschen Aktieninstituts, näher erläutern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

18. Handelsblatt Jahrestagung Betriebliche Altersversorgung 2017

Das größte unabhängige Treffen zur betrieblichen Altersvorsorge (bAV), die Jahrestagung des Handelsblatts, findet vom 27. bis zum 29. März in Berlin statt. Beim etablierten Branchentreff diskutieren Vertreter aus Unternehmen sowie Versorgungs- und Pensionskassen über die bAV in Zeiten des Betriebsrentenstärkungsgesetzes. Der dbr e. V. unterstützt erneut die Handelsblatt-Jahrestagung. Das Sprachrohr des dbr
e. V., das Webmagazin deutsche-betriebsrente.de, ist auch in diesem Jahr Medienpartner.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Zukunftsmarkt AltersVorsorge 2017

Auch in 2017 ist der Branchentreff „Zukunftsmarkt AltersVorsorge“ eine etablierte Plattform für den Erfahrungsaustausch rund um das Thema Altersvorsorge. Am 16. und 17. Februar 2017 diskutieren Experten in Berlin unter der Leitung von Prof. Bert Rürup, Präsident, Handelsblatt Research Institute, und Dr. Thomas Jasper, Leiter Retirement Deutschland und Western Europe, Willis Towers Watson, über aktuelle Entwicklungen. Auch der Deutsche Betriebsrente Datentreuhand e. V. (dbr e. V.) unterstützt die hochkarätige Veranstaltung und ist mit seinem Webmagazin deutsche-betriebsrente.de als Medienpartner mit dabei.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Themen

Tags

Zugehörige Stories

Initiative zur Förderung der Transparenz und Effizienz in der bAV

Der Deutsche Betriebsrente Datentreuhand e. V. (dbr e. V.) ist eine unabhängige Initiative zur Förderung, Verbreitung und Professionalisierung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) in Deutschland. Sie wurde 2013 vom VdW Versorgungsverband, dem Versorgungswerk der IHKs und Verbände, ins Leben gerufen. Der gemeinnützige Verein verfolgt das Ziel, die bAV in kleinen und mittelständischen Unternehmen durch verbesserte Kommunikation, Nutzung der Möglichkeiten der Digitalisierung und unabhängige Beratung zu fördern.

Leitbild des dbr e. V. ist eine soziale und effiziente Betriebsrente, die ihren Namen zu Recht trägt – als eine gemeinsame Leistung des Arbeitgebers und seiner Mitarbeiter. Eine echte Betriebsrente vereint die soziale und ökonomische Verantwortung des Unternehmens und ist unverzichtbar für Mitarbeiterbindung und Fachkräftegewinnung.

Der dbr e. V. bietet über seine Service-Gesellschaft, die dbr Service GmbH, unabhängige Individualberatung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu allen Vorsorgefragen an. Seinem Geschäftszweck trägt der dbr e. V. mit der Unterstützung in der bAV-Kommunikation und bAV-Digitalisierung Rechnung. Das Leistungsangebot richtet sich gleichermaßen an Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Die Initiative Deutsche Betriebsrente zeichnet sich dabei durch Neutralität auf der einen und Fachkenntnis auf der anderen Seite aus.

Deutsche Betriebsrente Datentreuhand e.V.
Küppersteger Str. 30
51373 Leverkusen
Deutschland