Deutsche Betriebsrente Datentreuhand e.V. folgen

ALTE LEIPZIGER ist strategischer Partner des Webmagazins der dbr

Pressemitteilung   •   Mär 07, 2016 08:54 CET

ALTE LEIPZIGER ist strategischer Partner des Webmagazins der dbr

Leverkusen, 7. März 2016 – Das Webmagazin der Deutschen Betriebsrente Datentreuhand e. V. (dbr e. V.) informiert unabhängig rund um alle Themen zur betrieblichen Altersvorsorge (bAV). Mit an Bord ist nun die ALTE LEIPZIGER, ein Unternehmen mit langjähriger Versicherungstradition verbunden mit Lösungen für die Anforderungen einer modernen Gesellschaft im Finanzdienstleistungsbereich. Gemeinsam setzen sich die ALTE LEIPZIGER und der dbr e. V. im Webmagazin für die Förderung der Transparenz und Effizienz in der bAV ein.

Der dbr e. V. wurde 2013 vom VdW Versorgungsverband, dem Versorgungswerk der IHKs und Verbände, ins Leben gerufen. Der Verein verfolgt das Ziel, die bAV in kleinen und mittelständischen Unternehmen durch verbesserte Kommunikation, Nutzung der Möglichkeiten der Digitalisierung und unabhängige Beratung zu fördern. Das Webmagazin (deutsche-betriebsrente.de) wendet sich in erster Linie an Arbeitgeber und Arbeitnehmer, die sich bisher noch nicht mit dem Thema Altersvorsorge befasst haben. Zudem wollen die Herausgeber mit dem Magazin andere Medien, eine breite, interessierte Öffentlichkeit, Verbände und Arbeitnehmervertreter mit dem Thema erreichen. Leser des Webmagazins finden echte Hilfestellungen und nützliche Informationen aus der Praxis für die Praxis und zwar allgemein verständlich und lebensnah, so gibt es Beiträge zum Thema Digitalisierung, Demografie oder ein Rechtsforum.

Der Deutsche Betriebsrente Datentreuhand e.V.

Der Deutsche Betriebsrente Datentreuhand e. V. (dbr e. V.) ist eine unabhängige Initiative zur Förderung, Verbreitung und Professionalisierung der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) in Deutschland. Sie wurde 2013 vom VdW Versorgungsverband, dem Versorgungswerk der IHKs und Verbände, ins Leben gerufen. Der gemeinnützige Verein verfolgt das Ziel, die bAV in kleinen und mittelständischen Unternehmen durch verbesserte Kommunikation, Nutzung der Möglichkeiten der Digitalisierung und unabhängige Beratung zu fördern.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar