Deutsche Betriebsrente Datentreuhand e.V. folgen

Newsletter 30/2018

News   •   Jul 24, 2018 08:10 CEST

Bild: pixabay

Liebe Leserinnen und Leser,

wissen Sie, wie viel Rente für Sie im Alter ausreichend wäre, um ihren Lebensstandard zu halten? 8,6 Millionen Rentner bekommen weniger als 800 Euro gesetzliche Rente im Monat. Warum das aber noch kein Grund zur Panik ist und ob vielleicht bald die Doppelverbeitragung der Betriebsrenten wegfällt, darüber informiert Sie das Webmagazin der Initiative Deutsche Betriebsrente. Wir richten uns mit unseren leicht verständlichen und neutralen Beiträgen an Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Selbstständige und informieren zu den Themen Rente, Altersvorsorge und betriebliche Altersversorgung (bAV). Außerdem werden Sie auch auf der Website des Verbandes und im Newsroom mit entsprechenden Informationen versorgt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre

Anabel Meichsner

Geschäftsführerin des dbr e. V.

Berichte aus dem Webmagazin

Runter mit den Kassenbeiträgen bei der Betriebsrente?

Die Doppelverbeitragung der Betriebsrente ist mittlerweile ein Dauerthema – allerdings bisher ohne happy end. Bisher müssen doppelte Beiträge auf die Betriebsrente gezahlt werden. Viele Rentner fühlen sich dadurch benachteiligt. Jetzt plant die SPD einen neuen Vorstoß.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Wie viel Rente ist ausreichend?

Haben Sie Ihre Lebenshaltungskosten im Blick? Wissen Sie wie viel Ihr Lebensstandard Sie jeden Monat kostet? Viele Rentner müssen im Alltag ganz genau rechnen. Wie das Bundesarbeitsministerium bekannt gab, stehen 8,6 Millionen Rentnern weniger als 800 Euro monatlich zur Verfügung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

bAV in den Medien

Jede Woche berichtet das Webmagazin deutsche-betriebsrente.de über Artikel zum Thema Altersvorsorge im Allgemeinen und betriebliche Altersversorgung im Besonderen. Uns interessiert dabei vor allem, wie der Arbeitgeber seine Mitarbeiter beim Aufbau der Altersvorsorge unterstützen kann. Weiterhin suchen wir nach Meldungen, die sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen, denn durch die Nutzung dieser Möglichkeit kann die Altersvorsorge effizienter und transparenter gestaltet werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar