Deutsche Betriebsrente Datentreuhand e.V. folgen

Newsletter 24/2018

News   •   Jun 12, 2018 09:46 CEST

Bild: pixabay

Liebe Leserinnen und Leser,

planen Sie vielleicht gerade, beruflich ins Ausland zu gehen? Und haben Sie dabei an Ihre Altersvorsorge gedacht? Die Verträge zur Altersvorsorge laufen nicht automatisch weiter und müssen oft ganz neu aufgesetzt werden. Hierüber, wie auch über andere Aspekte der Rente, Altersvorsorge und bAV, informiert aktuell das Webmagazin der Initiative Deutsche Betriebsrente. Jede Woche richten wir uns in leicht verständlichen und neutralen Beitragen an Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Selbstständige. Daneben bieten wir auch auf der Website des Verbandes oder im Newsroom weitere Informationen an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre

Anabel Meichsner

Geschäftsführerin des dbr e. V.

Berichte aus dem Webmagazin

Auch im Ausland an die Betriebsrente denken

Wer beruflich Karriere machen möchte, der macht auch mal gerne Station im Ausland. Dabei denken die Wenigsten an ihre Altersvorsorge, diese wird nämlich nicht automatisch weitergezahlt. Im Alter haben diese Arbeitnehmer dann das nachsehen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Kein Anspruch auf Witwenrente bei einer Versorgungsehe

Es ist verständlich, dass Eheleute sich für den Fall ihres Todes gegenseitig finanziell absichern möchten. Doch wird eine Ehe nur aus diesem Grund geschlossen und ist dabei das zeitnahe Ablegen eines Ehegatten absehbar, spricht man von einer Versorgungsehe. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Witwen- oder Witwerrente.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

bAV in den Medien

Jede Woche berichtet das Webmagazin deutsche-betriebsrente.de über Artikel zum Thema Altersvorsorge im Allgemeinen und betriebliche Altersversorgung im Besonderen. Uns interessiert dabei vor allem, wie der Arbeitgeber seine Mitarbeiter beim Aufbau der Altersvorsorge unterstützen kann. Weiterhin suchen wir nach Meldungen, die sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen, denn durch die Nutzung dieser Möglichkeit kann die Altersvorsorge effizienter und transparenter gestaltet werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar